Gedankenparadies

Das Gedankenparadies ist ein kleines aber feines Forum für all jene, die ihren Gedanken mal freien Lauf lassen wollen.
 
StartseiteAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 Heimat - Heavenstown

Nach unten 
AutorNachricht
madeinheaven
Forenmogul
Forenmogul
avatar

Anzahl der Beiträge : 1379
Anmeldedatum : 01.08.15
Alter : 54
Ort : Heavenstown

BeitragThema: Heimat - Heavenstown   Di Sep 22, 2015 12:57 am

von madeinheaven @ 2014-10-11 – 11:04:39



Ich liebe meine Heimat, meinen Ort. In ihm wurde ich groß und dann zog ich kurz weg und nun bin ich wieder hier. Was macht meinen Ort aus? Auf der Südseite steht ein Wald und jedesmal, wenn ich aus dem Fenster sehe, dann fällt mein Blick auf diesen Wald, wenn ich ihn denn sehen kann. In Luftlinie ist er ca. 500 Meter weg und steigt von 110 Metern auf ca. 200 Meter. Ein wunderbarer Anblick. Auf den Nordhängen meines Ortes befinden sich Weinberge. Reben in allen Variationen. Das tolle daran ist, wenn man damit groß wird, kann man irgendwann durch die Blätter und die Trauben erkennen, was für eine Rebsorte hier und da wächst. Durch das Tal fließt der Fluss und auch an ihm kann man relativ leicht erkennen, welche Jahreszeit wir haben.
Fuhr vorhin etwas einkaufen und kam über die Weinberge in den Ort und mein Blick ging hinüber zum Wald. Es ist Herbst. Der Nebel zieht vom Fluss über den Wald. Fetzen von Dunst hängen noch in der Luft, hängen über dem Wald. Langsam arbeitet sich die Sonne durch, allerdings fehlt ihr die Kraft. Der Dunst ist zu stark und wir haben erst den Anfang der Herbstzeit. An ganz schlimmen Tagen kann ich von meinem Fenster nicht mal den Wald sehen. Wenn es regnet schaut man auf den Wald. Kann man ihn erkennen, dann ist es ein leichter Landregen. Sind nur noch die Konturen des Hügels zu sehen, auf dem der Wald wächst, dann ist es starker Regen. Sieht man nichts von allem, dann fällt uns der Himmel auf den Kopf...



Hier werden wunderbare Feste gefeiert. Man kennt sich und nimmt am Leben seines Nachbar teil, auch wenn man sich natürlich nicht einmischt. Hast du noch ein Ei für mich, oder ein halbes Pfund Butter? Klar, komm rüber, wir trinken einen Kaffee und schwätzen ein wenig.
Das Kattchen ist gestorben. Keiner wusste wo sie herkam, keiner kannte ihren richtigen Namen, aber doch ist der Friedhof voll, denn sie war eine von uns. Es sind solche "Kleinigkeiten" die einen kleinen Ort ausmachen. Leute, Gesichter, mit Geschichten. Hier und da ein freundliches Lächeln und ein Nicken. Man braucht nicht viele Worte, denn man kennt sich und wenn nicht, dann lernt man sich kennen und trifft sich bei einem Glas Bier oder noch besser einem Glas Wein. Später steht man dann am Zaun des Grundstücks und unterhält sich einfach ein wenig.



Wenn ich denn mal weg bin und komme über die Autobahn in Richtung Heimat, dann erkenne ich von weitem den Funkturm, der fast in 500 Meter Höhe reicht und daher schon etliche Kilometer vor der Heimat zu sehen ist. Allein der Anblick dieses "Monsters" beruhigt, weil du weißt, du bist bald wieder da. Da, wo dein Herz anfing zu schlagen und wo es dann irgendwann auch wieder aufhört. Mein Ort, meine Heimat, mein Leben.

Ich liebe es hier zu sein.

Dies ist der Himmel auf Erden.
Nach oben Nach unten
 
Heimat - Heavenstown
Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Gedankenparadies :: Userbereiche :: Made in heaven-
Gehe zu: