Gedankenparadies

Das Gedankenparadies ist ein kleines aber feines Forum für all jene, die ihren Gedanken mal freien Lauf lassen wollen.
 
StartseiteAnmeldenLogin

Austausch | 
 

 Der weiße, leuchtende Tunnel

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
lustmolchin
Forenmogul
Forenmogul
avatar

Anzahl der Beiträge : 606
Anmeldedatum : 03.08.15
Alter : 62
Ort : Bikini Botton

BeitragThema: Der weiße, leuchtende Tunnel   Mi Sep 23, 2015 5:52 pm

Ja, in jeder Gala oder BILD der Frau kann Frau es lesen. Kaum biste tot, schon geht es mit Karacho durch einen glänzend weißen, beleuchteten Tunnel, bestückt mit ökologischen Neonröhren. Aber kein Mensch weiß, wie sieht es am Ende aus? Noch nie kam jemand von jenseits des Tunnels zurück. Steht dort ein alter, seniler Knacker und gibt Dir für jede Sünde ´nen Peitschenhieb? Eine Radarfalle? Oder wirste von einem Hosianachor empfangen, daß dir Hammer, Amboß und Steigbügel, also das komplette Mittelohr, zum Hinterkopf rausplatzt? Eine weitere Möglichkeit wären meskalingestonete Gestalten, die vor lauter Bewußtseinserweiterung schon einen Kopf haben, der die Hälfte des Körpers einnimmt? Nein, es ist ganz anders. Ich war heute nacht ziemlich lange tot und schon ging es mit Highspeed in einem Lamborghini durch den Tunnel, vorbei an 17 Radarfallen. Am Ende krachte das Gefährt gegen eine Mauer und ich wurde gegen eine elastische Wand geschleudert. Die benutzte mich erstmal als Spielbällin. Hin und her, bis ich mich mit einer goldenen Farbe übergab. Die Diarrhoe war aus Platin. Endlich hatte ich die elastische Wand hinter mir und dort waren viele Hinweisschilder: "Wiederbelebte dortlang", "Juristen, Pfarrer, Beamte, Politiker bitte nach unten", "Der Rest dort entlang". Ich entschied mich für den Rest und nach 37km kam ich an einen Vorhang, auf dem geschrieben stand: "Überlege es Dir gut, ob Du weitergehst, noch kannst Du den Weg der Reanimierten wählen, mußt aber einige Einschränkungen in Kauf nehmen". Ich wäre nicht Emma, wäre ich nicht weiter gegangen. Also Augen zu und durch. Ich hatte eine riesige Halle erwartet, aber ich kam auf einen ganz gewöhnlichen Platz. Gleich links war eine Frittenbude, wo gerade ein Imam Pommes Schranke bestellte. Ich war sehr hungrig und bestellte eine Currywurst rotweiß. Aber der Frittencasemanager nahm meine Euronen nicht an und fragte, haste mal ´ne Mark. Vor zehn Jahren kein Problem, aber nach der Euroreform? "Pas de probleme" näselte er, schräg visavis ist eine Wechselbude, aber mußt Deine Kreditwürdigkeit bis zur Urururgroßmutter nachweisen."
Meine Faust traf nicht in das Gesicht des Wechslers, sondern etwas sehr sehr Hartes und Blut benetzte meine Haut. Moment mal, biste tot, kannste nicht mehr bluten. Mitten in meinem godzillaähnlichen Schmerzensschrei klingelte mein Telefon und schlug mir den Hörer über die Murmel. "Aufwachen" brüllte es. Schiete, irgendwann mal die ganze Prozedur nochmal, wenn ich wirklich mein Verfallsdatum erreicht habe. Aber immerhin, jetzt wißt ihr, was euch nach dem Ableben erwartet. Das nächste Mal laufe ich den Weg für die Juristen.

Eure noch nicht
tote Emma
Nach oben Nach unten
 
Der weiße, leuchtende Tunnel
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Freund ist plötzlich weg und weiß nicht ob er mich liebt???
» Pokémon der Film 14: Schwarz - Victini und Reshiram/Weiß - Victini und Zekrom
» Plötzliche Trennung!! Weiß nicht was ich tun soll!
» Er weiß nicht,ob er mich zurück will....
» Leuchtende Schrift mit Gimp

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Gedankenparadies :: Userbereiche :: Lustmolchin-
Gehe zu: